Projekte



Projekt seit Januar 2016


Ab Januar 2016 wird in der mit Hilfe von HSHR erbauten Weberei in Koliyom ki Dhani Abendschule für analphabetische Frauen und Mädchen gehalten. Dies wird ermöglicht durch Spenden der Evangelischen Kirchengemeinde Kobe-Osaka, der Kobe Union Church und Didymos Japan.





Projekt 2. Halbjahr 2016


Die DaimlerProCent-Initiative unterstützt großzügig mit 9.000 EUR das Projekt "Verbesserung des Wasserhaushaltes und Eindämmung der Bodeneroison in Gandhivan". Dank dieser Förderung können Bepflanzungsgräben und Stauvorrichtungen erneuert und je 20.000 indigene Büsche und Baumsetzlinge gepflanzt werden. Die Arbeiten wurden planungsgemäß in der Regenzeit ausgeführt.




Laufendes Projekt 2016



Gesundheits- und Hygieneschulung: HSHR hat ein Programm aufgelegt, das im Jahr zweimal je zwei Schulungen zur Prävention, Hygiene und Ernährung beinhaltet. Die Mittel hierfür werden von der Hety und Benno Runnebaum Stiftung, Heidelberg, zur Verfügung gestellt.







Projekt 2017


Die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg unterstützte das Projekt "Verbesserung der Lebenssituation von Frauen aus Scheduled Tribes and Other Backward Communities durch Handwerksausbildung und Kleinstunternehmensentwicklung". Es wurden im Rahmen des Projekts 100 Frauen zu Stickerinnen ausgebildet. Es wurde dafür eine Werkstatt errichtet und mit großformatigen Stickrahmen zum Besticken von Saris ausgestattet. Die Maßnahme fand statt in Pawta, zentral in einer Gruppe von Dörfern gelegen, die eine Analphabetenrate von 54% haben und wo kaum Erwerbsmöglichkeiten bestehen. Das Projekt wurde 2017 durchgeführt.
Von den ausgebildeten Frauen sind seither 65 in Nebentätigkeit als Stickerinnen tätig. Sie führen auch den Vertrieb ihrer Produkte durch. Abnehmer ist der Großhandel in Jaipur.
Der Stickereiwerkstatt wurde auch eine Toilette angegliedert, was für das Dorf Pawta eine Sensation war. Inzwischen bemühen sich die Frauen von Pawta auch um den Betrieb einer Abendschule, angeregt vom Beispiel des Dorfes Koliyom ki Dhani, in dem wir die Einrichtung einer Weberei und die Ausbildung von Frauen zu Weberinnen unterstützt haben und wo aus Spenden der Evangelischen Kirchengemeinde Kobe-Osaka und der Kobe Union Church eine Abendschule läuft.



Längerfristige Projekte


HSHR beteiligt sich am Aufbau eines Frauen-Schulungs- und Gewerbezentrums.
Informationen zu diesem Projekt finden Sie im Newsletter 1, November 2013 und im Newsletter 2, November 2014 .